Fr, 17. November 2017

„Krone“-Interview

22.09.2016 23:15

Stöger: „Wollen die Euphorie sicher nicht stoppen“

Peter Stöger ist mit Köln seit neun Spielen ungeschlagen, das gelang einem FC-Trainer zuletzt vor 25 Jahren! Damit ist der Wiener besser als Bernd Schuster, Morten Olsen oder auch Marcel Koller. Im "Krone"-Interview spricht Stöger über seinen aktuellen Erfolgslauf.

"Krone": Wissen Sie noch, wie sich eine Niederlage anfühlt? Diese gab es für Sie zuletzt am 10. April mit dem Heim-0:2 gegen Leverkusen, seit damals ist Köln saisonübergreifend seit neun Spielen ungeschlagen - das hat beim FC zuletzt vor 25 Jahren Jörg Berger geschafft.
Peter Stöger: Die letzte Niederlage weiß ich noch genau - weil diese einen Tag vor meinem 50. Geburtstag passierte.

"Krone": Zur Bestmarke von Christoph Daum (17 Spiele) fehlt noch einiges - aber besser als ein Morten Olsen, Huub Stevens, Bernd Schuster, Peter Neururer oder auch Marcel Koller sind Sie bereits.
Stöger: Namen, Zahlen und Statistiken sind schön, unterm Strich ist es aber nur wichtig, wie es dem Verein geht. Und dem geht es derzeit sehr gut, momentan freut sich jeder schon extrem. Alle beim Klub ebenso wie die Fans.

"Krone": Apropos Zahlen: Seit Sie mit Köln in der Bundesliga sind, gab’s auf Schalke nur Siege - 2:1, 3:0, 3:1.
Stöger: Es ist immer wieder etwas Außergewöhnliches, dort zu gewinnen.

"Krone": Verraten Sie uns doch bitte das Erfolgsgeheimnis!
Stöger: Arbeit, harte Arbeit, nicht mehr und nicht weniger. Dafür ernten wir und die Spieler jetzt die Früchte, gegen Schalke haben wir ein paar Sachen richtig, richtig gut gemacht. Das ist das sichtbare Ergebnis der Arbeit auf dem Trainingsplatz.

"Krone": Urgestein Lukas Podolski vergleicht Kölns Erfolgslauf bereits mit jenem von Englands Sensations-Meister Leicester letzte Saison.
Stöger: Der Poldi… Wir können das schon richtig einschätzen, uns auch freuen, wollen die Euphorie sicher nicht stoppen. Zufall sind die zehn Punkte nicht, wir haben in den ersten Runden sehr guten Fußball gezeigt.

"Krone": Am Sonntag können Sie in Köln beim rot-weiß-roten Trainerduell mit Ralph Hasenhüttl Historisches schaffen.
Stöger: Ach ja - und was?

"Krone": Rasenball Leipzig die erste Niederlage in der deutschen Bundesliga zufügen…
Stöger: Ich will immer gewinnen, aber Sonntag wird es verdammt schwer. Wir haben diese Saison daheim Darmstadt und Freiburg geschlagen, die Truppe vom "Hasi" ist eine Kategorie drüber, unangenehm zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden