Fr, 20. Oktober 2017

Tragischer Unfall

22.09.2016 10:15

Mia Farrows Sohn stirbt mit nur 27 Jahren

Mia Farrow trauert um ihren Sohn. Thaddeus Farrow starb am Mittwoch im Alter von nur 27 Jahren an den Folgen eines Autounfalls. Nach Angaben des Klatsch-Portals "TMZ"' reagierte die Polizei von Connecticut am Mittwoch Mittag auf einen Anruf und fand daraufhin Thaddeus "schwer verletzt in seinem Auto auf der Route 67".

Der Adoptivsohn der 71-jährigen Schauspielerin wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht, aber rund zwei Stunden später für tot erklärt. Die genauen Umstände werden noch untersucht, es heißt aber bislang, dass kein weiterer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt gewesen sein soll.

Thaddeus war eines von zehn Kindern, die das einstige Model adoptiert hatte. Durch eine Polio-Erkrankung war er ab der Hüfte abwärts querschnittsgelähmt. Nachdem sie ihn Anfang der 90er adoptiert hatte, setzte sich die Schauspielerin verstärkt für die weltweite Ausrottung von Polio ein. Dabei enthüllte sie, dass sie als Kind selbst an der Krankheit litt - sie aber erfolgreich bekämpfen konnte, da sie in einem Land mit einem stabilen Gesundheitssystem lebt.

Von Mia Farrows zehn Adoptivkindern starben bereits Tam im Alter von 21 Jahren an einer Herzkrankheit, sowie Lark Song mit 35 durch unbekannte Umstände.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).