So, 19. November 2017

Brads bester Freund

21.09.2016 14:11

Brangelina-Trennung: George Clooney geschockt

Seit vielen Jahren schon sind Brad Pitt und George Clooney beste Freunde, doch selbst den Hollywoodstar überraschte die Nachricht über die Scheidung von Brangelina. Er sei "extrem geschockt", so der 55-Jährige, der nicht einmal von seinem Kumpel persönlich, sondern von einem Reporter der CNN über die aktuellen Schlagzeilen unterrichtet wurde.

Seit den Dreharbeiten zu "Ocean's Eleven gelten George Clooney und Brad Pitt als Hollywoods "Best Buddys". Doch über die aktuellen Ereignisse rund um die Ehe seines Freundes wusste der Hollywood-Beau bislang nicht Bescheid. Die Nachricht, dass Angelina Jolie vor rund fünf Tagen die Scheidung von Pitt eingreicht und zudem das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder beantragt hat, erfuhr Clooney nämlich erst in einem Interview mit dem US-Sender CNN bei der UN-Versammlung in New York.

Von dem Reporter auf die Trennung angesprochen, zeigte sich der 55-Jährige verdattert. "Ich wusste überhaupt nichts davon", so Clooney, der sich schnell wieder gefasst hatte und sein Mitleid über die Situation ausdrückte: "Mir tut es wirklich sehr leid. Es ist wirklich bedauernswert und traurig für die Familie. Ich höre das gerade zum ersten Mal. Aber ich finde es wirklich sehr schade."

Jolie reichte Scheidung Mitte September ein
Ob die überraschte Reaktion von Pitts engem Freund George Clooney Bände spricht? Immerhin heißt es in US-Medien einstimmig, Jolie habe die Entscheidung, die Scheidungspapiere am 15. September einzureichen, sehr kurzfristig getroffen.

Ein Vorfall habe sich ereignet, der die Schauspielerin letztendlich dazu bewegt habe, zu reagieren, berichtete unter anderem das "Us Weekly" am Mittwoch und zitierte dazu einen Insider, der meinte: "Sie sagt noch immer, dass Brad die Liebe ihres Lebens ist, und die Entscheidung lag ihr schwer auf der Seele. Die Kinder haben jetzt aber Prioriät."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden