Sa, 16. Dezember 2017

Brangelina-Scheidung

21.09.2016 14:57

Jennifer Aniston: "Ja, das ist Karma!"

Elf Jahre ist es her, als Brad Pitt Angelina Jolie bei den Dreharbeiten zu "Mr. und Mrs. Smith" kennengelernt hatte. Damals war der Hollywood-Feschak allerdings noch verheiratet - mit Jennifer Aniston. Lange hat die an dem Ende ihrer Ehe zu knabbern gehabt. Kein Wunder, dass die 47-Jährige das Scheitern der Ehe von Brangelina jetzt mit ein wenig Schadenfreude verfolgt ...

Am Set von "Mr. und Mrs. Smith" lernten sich Angelina Jolie und Brad Pitt einst kennen und lieben. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, wäre der Hollywoodstar damals nicht noch verheiratet gewesen - mit Jennifer Aniston. Der Schock bei der schönen Aktrice war damals groß, die Scheidung ebenso schlagzeilenträchtig wie die anschließende Liebe zwischen Brangelina.

"Ja, das ist Karma!"
Kein Wunder, dass nach dem Ehe-Aus von Pitt und Jolie alle mit Spannung auf die erste Reaktion von Aniston warteten. Und die fiel, so "Us Weekly", wie erwartet aus: "Ja, das ist Karma!", soll die Aktrice nicht ohne Schadenfreude gesagt haben, plauderte ein Insider gegenüber dem US-Magazin aus. "Sie hat immer das Gefühl gehabt, dass etwas mit ihnen geschehen wird", erklärte dieser weiter. "Sie hat gespürt, dass Angelina nicht wirklich diejenige sei, mit der Brad auf ewig zusammenbleibt, weil Angelina für ihn zu komplex war. Er ist ein ziemlich einfacher Kerl."

Dennoch habe sich Aniston, die mittlerweile glücklich mit Justin Theroux verheiratet ist, nicht diesen Ausgang für ihren Ex-Ehemann gewünscht, so ein anderer Insider weiter. "Jen will für Brad Glück und alles Gute. Sie ist selbst glücklich und sie will, dass er ebenfalls glücklich ist. Jen verbindet keine negativen Assoziationen mehr mit der Ehe mit Brad."

Internet gönnt Aniston Genugtuung
Natürlich gibt es mittlerweile auch in den sozialen Netzwerken Reaktionen zum Ehe-Aus von Brangelina. Und so mancher User vergönnt dort Jennifer Aniston ihre Genugtuung. Die lustigsten Tweets gibt's hier:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden