Fr, 24. November 2017

Duell gegen Wales

19.09.2016 09:23

ÖFB-Frauen knapp vor historischer EM-Qualifikation

Für Österreichs Fußball-Frauen wird die Reise zum abschließenden EM-Qualifikationsspiel am Dienstag (19 Uhr) in Wales zum Triumphzug. Die erstmalige Teilnahme an einer kontinentalen Endrunde ist der Truppe von Dominik Thalhammer praktisch nicht mehr zu nehmen. Der Teamchef warnte aber: "Die Qualifikation ist noch nicht fix, sicher erreicht haben wir erst das Play-off."

Tatsächlich ist Nina Burger und Co. mit derzeit 16 Punkten Platz zwei in Gruppe 8 hinter den im direkten Vergleich besseren Norwegerinnen (19) nicht mehr zu nehmen. Da sich neben den Poolsiegern auch die sechs besten Zweitplatzierten direkt für die Endrunde 2017 in den Niederlanden qualifizieren, hat Österreich ausgezeichnete Chancen auf das Ticket. Dafür genügt gegen den Dritten aus Wales (10) ein Punkt. Und selbst eine Niederlage könnte reichen. Finnland müsste im Ranking der Zweitplatzierten im letzten Spiel sechs Treffer auf die Österreicherinnen aufholen, Rumänien zehn, und Russland gar elf Tore.

Mit Rechenspielen will man sich im ÖFB-Lager jedoch nicht befassen. " Im Fußball darf man sich nie auf die anderen verlassen. Wir haben es in den eigenen Händen", betonte Thalhammer, der seine Truppe im Herbst 2015 im Heimspiel gegen Wales zu einem 3:0-Sieg geführt hatte. "Wir wollen keine Nachlässigkeiten oder Stillstand aufkommen lassen. Die EM-Teilnahme ist unser Traum und unser Ziel, das wir verwirklichen wollen. Daran arbeiten wir weiter hart. Wir versuchen, aus jedem Training das Maximum herauszuholen und uns zu entwickeln."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden