Di, 12. Dezember 2017

VIP-Hotspot

18.09.2016 18:55

Bieber-Alarm am Münchner Oktoberfest!

Wetten, dass er als Nordamerikaner recht rasch das europäische - für gewöhnlich auch deutlich stärkere - Bier gespürt hat? So oder so war der Gute-Laune-Pegel bei Pop-Star Justin Bieber (22) ganz weit oben.

Im Käfer-Zelt auf Tisch 142 machte er Einkehr. Bizarr: Biebers Bodyguards versuchten ihn mit einem Dutzend Marienkäfer-Luftballons abzuschirmen. Ein Fotoverbot sollte dem Sänger Privatsphäre verschaffen. Wie gut nur, dass seine Freunde via Twitter die ganze Welt an seinem Wiesn-Besuch teilhaben ließen.

Zwei Maß Bier später, es war 22 Uhr, war der Spuk vorbei. Dann mussten die harten Drinks bis nach Mitternacht in einer Disco herhalten. Viel länger dauerte es aber nicht: Denn Justin (am 8. November tritt er in Wien auf) hatte am Sonntag in Köln ein Konzert zu geben.

Übrigens: Im selben Zelt eröffnete Beauty-Doc Werner Mang die Dependance seiner Ordination und ertastete Cathy Lugners (Wo bitte war ihr Mann?) Gesicht. Diagnose: Das vom Container geschundene Näschen benötigt ärztlichen Beistand.

Adabei: Kristallsternchen Victoria Swarovski, Schätzchen Uschi Glas, Werbewunder Verona Pooth, Ex-Tennis-Ass Boris Becker, Schauspieler Elyas M'Barek und Künstler Markus Lüpertz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden