Fr, 17. November 2017

Premier League

18.09.2016 15:23

Watford mit Prödl besiegt ManU erstmals seit 1986!

Watford und ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl haben in der englischen Premier League für eine Sensation gesorgt und Manchester United am Sonntag zu Hause mit 3:1 besiegt. Es war der erste Erfolg von Watford über die "Red Devils" seit 30 Jahren! Die Startruppe von Coach Jose Mourinho hat hingegen ihre erste Krise der Saison, es war die dritte Pleite in acht Tagen. Bereits gegen Manchester City und gegen Feyenoord in der Europa League hatten Zlatan Ibrahimovic, Paul Pogba und Co. verloren.

Watford jubelte dank der Treffer von Etienne Capoue (34.), Juan Zuniga (84.) und eines verwandelten Foulelfmeters von Troy Deeney (95.) über den zweiten Saisonsieg. Manchesters Supertalent Marcus Rashford war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen (62.).

Prödl wurde anstelle des verletzten Younes Kaboul in der Mitte einer Fünferabwehr aufgeboten und konnte einige brenzlige Situationen klären. Wie beim Ländervergleich in der EM-Qualifikation gegen Schweden war der 29-jährige Steirer für Manchester-Star Zlatan Ibrahimovic neuerlich ein unangenehmer Gegner.

Auch offensiv machte Prödl auf sich aufmerksam, als er in der elften Minute einen Kopfball aus aussichtsreicher Position am Tor vorbei setzte.

Die Ergebnisse der 5. Runde:
Freitag
Chelsea - Liverpool 1:2
Samstag
Hull City - Arsenal 1:4
Leicester City - Burnley 3:0
Manchester City - Bournemouth 4:0
West Bromwich - West Ham 4:2
Everton - Middlesbrough 3:1
Sonntag
Watford - Manchester United 3:1
Crystal Palace - Stoke City 4:1
Southampton - Swansea City 1:0
Tottenham Hotspur - Sunderland 1:0

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden