Do, 23. November 2017

Primera Division

17.09.2016 14:48

Barcelona schießt Leganes in Grund und Boden

Der FC Barcelona hat sich in der Primera Division für die Blamage von vergangener Woche ordentlich rehabilitiert. Nach der 1:2-Niederlage gegen Aufsteiger Alaves in der letzten Runde gewannen die Katalanen am Samstagnachmittag in der vierten Runde auswärts bei Leganes mit 5:1.

Die Tore für Barcelona erzielten Lionel Messi (15., 55./E), Luis Suarez (31.), Neymar (44.) und Rafinha (64.). Den Ehrentreffer für die Gastgeber besorgte Gabriel in der 80. Minute per direkt verwandeltem Freistoß.

Tor-Fabrik läuft auf Hochtouren
Barca erzielte damit in den vergangenen fünf Tagen gleich zwölf Tore. Am Dienstag hatten die Katalanen zum Start in die Champions-League-Saison Celtic Glasgow im Nou-Camp-Stadion mit 7:0 abgefertigt.

Die Ergebnisse der 4. Runde:
Freitag
Betis Sevilla - Granada 2:2
Samstag
Leganes - FC Barcelona 1:5
Atletico Madrid - Sporting Gijon 5:0
Eibar - FC Sevilla 1:1
Las Palmas - Malaga 1:0
Sonntag
CA Osasuna - Celta de Vigo 0:0
Athletic Bilbao - Valencia 2:1
Villarreal - Real Sociedad 2:1
Espanyol Barcelona - Real Madrid 0:2
Montag
Alaves - Deportivo La Coruna (20.45 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden