Sa, 18. November 2017

Mitspieler weinen

16.09.2016 09:49

Schock! Alkmaar-Stürmer nach Treffer bewusstlos

Dramatische Szenen beim Europa-League-Spiel in Alkmaar: Stürmer Stijn Wuytens erzielte in der 60. Minute per Kopf den 1:0-Führungstreffer für seine Heimmannschaft - prallte dabei allerdings unglücklich mit dem gegnerischen Torwart Gary Rogers zusammen - und blieb regungslos am Boden liegen.

Das Spiel gegen dem irischen Klub FC Dundalk geriet für AZ Alkmaar an diesem Abend völlig zur Nebensache. Nachdem Wuytens bewusstlos am Boden lag, saß der Schock bei den Mitspielern tief. Einige konnten ihre Tränen nicht zurückhalten. Die Betreuer rannten auf das Spielfeld und versorgten den Belgier.

Es folgten Minuten der Ungewissheit ehe der Stürmer vom Platz getragen wird und wieder das Bewusstsein erlangte. Über Twitter folgte die Entwarnung: Wuytens zog sich eine Gehirnerschütterung zu, aber es gehe ihm soweit gut.

Das Spiel endete übrigens 1:1.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden