So, 19. November 2017

Klar vor Kern

16.09.2016 09:21

Vertrauensindex: Kurz erstmals an der Spitze

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) führt das Ranking im APA/OGM-Vertrauensindex erstmals an. Das ist freilich auch darauf zurückzuführen, dass der bisherige Dauer-Spitzenreiter, Ex-Bundespräsident Heinz Fischer, aus dem Amt geschieden ist und nicht mehr abgefragt wurde. Den zweiten Platz mit etwas Zugewinn erreicht Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ). Am meisten Vertrauen verloren hat Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP).

Die Sommerpause hat fast allen Bundespolitikern gutgetan. Mehr Abgefragte konnten ihre Vertrauenswerte verbessern als umgekehrt, so OGM-Chef Wolfgang Bachmayer. Das stärkste Plus weisen SPÖ-Nationalratspräsidentin Doris Bures (plus vier auf ein Saldo von plus drei) und ihr Parteikollege, Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (plus vier auf ein Saldo von plus sechs), auf. Bures dürfte als Interims-Bundespräsidentin wahrgenommen werden, so Bachmayer.

Kern legt zu, Mitterlehner verliert
Den höchsten Vertrauenswert erzielt Außenminister Kurz (plus eins auf ein Saldo von plus 29), gefolgt von SPÖ-Chef Kern (plus drei auf ein Saldo von plus 19). Den dritten Rang erreicht Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) mit einem Saldo von plus 17. Vizekanzler und ÖVP-Obmann Reinhold Mitterlehner hingegen verliert (minus zwei) und kommt auf ein Saldo von plus fünf.

Am meisten an Vertrauen verloren hat Innenminister Sobotka (minus vier auf ein Saldo von minus acht), zurückzuführen auf die Verschiebung der Bundespräsidentschaftswahl aufgrund der defekten Wahlkuverts.

Hofer deutlich vor Strache
Apropos Bundespräsidenten-Stichwahl: FPÖ-Kandidat Norbert Hofer hält sich weiterhin als einziger Freiheitlicher im Vertrauensplus (plus vier), Parteichef Heinz-Christian Strache kommt hingegen auf ein Saldo von minus zehn. Der von den Grünen unterstützte Hofburg-Anwärter Alexander Van der Bellen wurde nicht abgefragt, da er derzeit kein politisches Amt bekleidet. Grünen-Chefin Eva Glawischnig konnte nicht von Van der Bellens starker Präsenz profitieren, sondern verlor weiter (minus zwei auf ein Saldo von minus sieben). Ihr dürfte das Flüchtlingsthema Gegenwind bringen, so Bachmayer.

Schlusslichter Lugar und Lopatka
Am unteren Ende des Rankings finden sich Team-Stronach-Klubchef Robert Lugar (minus 24) und ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka (minus 15). Auch NEOS-Chef Matthias Strolz weist einen negativen Wert von minus drei auf.

Für den Vertrauensindex wurden in dieser Woche 500 Personen von OGM online befragt (maximale Schwankungsbreite: 4,5 Prozent), ob sie den erhobenen Politikern vertrauen oder nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden