Sa, 25. November 2017

Gerne oben ohne

16.09.2016 07:57

Emily Ratajkowski: Steht zu euren Brüsten!

Emily Ratajkowski fordert Frauen dazu auf, stolz auf ihre Oberweite zu sein. Die Entscheidung, ob man BHs tragen wolle oder nicht, könne jede für sich treffen, ist die britische Schönheit überzeugt.

"Das geht niemanden außer dich selbst etwas an!", erklärt Emily Ratajkowski im Interview mit der "Elle". "Das sollten alle Frauen und unsere Gesellschaft wissen. Wir halten Brüste für etwas Schmutziges oder Vulgäres, weil wir sie nicht als schön betrachten und sie uns Angst machen."

Außerdem prangerte das Model die Tatsache an, dass manche Leute anderen immer noch vorschreiben würden, was sie zu tragen hätten: "Ich möchte, dass das endlich aufhört."

Die 25-Jährige selbst fühlt sich inzwischen ohne einengenden Büstenhalter viel wohler: "Ich habe festgestellt, dass Push-up-BHs oder BHs allgemein die natürliche Form meiner Brüste verändern und sie hypersexualisieren. Deshalb ist es in vielerlei Hinsicht eleganter und natürlicher und viel mehr sexy, wenn ich keinen BH trage."

Und welchen BH trägt die "Gone Girl"-Schauspielerin, wenn sie sich doch einmal dazu entschließt? Auf jeden Fall einen "ohne Polster" und "ohne Bügel", am liebsten also ein ganz schlichtes Modell ohne jeden Schnickschnack: "So einfach ist das!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden