Sa, 18. November 2017

Spaß und Sicherheit

28.10.2016 06:00

So wird der Thermentag mit Kindern angenehm

Herbstzeit ist Thermenzeit. Und gerade für Kinder ist ein Ausflug in die Therme ein Heidenspaß: Planschen im warmen Wasser, Rutschen, Wasserspiele - so vieles gibt es zu sehen und zu erleben. Wie der Badetag wirklich lustig und entspannend wird, erfahren Sie hier.

Die richtige Vorbereitung
Packen Sie bereits am Vorabend die Badetasche, damit Sie am nächsten Tag keinen Stress bekommen und den Tag voll ausnützen können. In jede Badetasche gehören zunächst Badezeug, Badetücher und Badesandalen. Denken Sie auch an Schwimmhilfen, wenn Ihre Kinder diese noch benötigen. In der Therme sind auch Bademäntel eine angenehme Sache, wenn zwischendurch einmal eine Pause eingelegt werden soll oder man sich zu Mittag in eine Cafeteria setzen möchte.

Zusätzlich ist eine zweite Garnitur Badegewand wichtig, damit nach dem Schwimmen bzw. vor längeren Schwimmpausen das Badegewand gewechselt werden kann. So kann Infektionen vorgebeugt werden. Auch Schwimmbrillen können sinnvoll sein, damit Ihre Kinder beim Schwimmen und Toben nicht allzu viel Chlorwasser in die Augen bekommen - roten Augen oder Augenentzündungen kann so ein wenig vorgebeugt werden.

Auch wichtig für Babys und Kleinkinder: eine Kopfbedeckung, wenn man ein Außenbecken benutzt und die Temperaturen schon richtig herbstlich sind. Denn eine Verkühlung kann gerade bei den lieben Kleinen sehr rasch vorkommen.

Und natürlich gehört alles Mögliche für Spiel und Spaß mit dazu: Sei es etwas zum Lesen, Kopfhörer, mit denen vom Smartphone Musik gehört werden kann, aufblasbares Wasserspielzeug oder Ähnliches. So ist sichergestellt, dass auch keine Langeweile einkehrt, wenn die lieben Kleinen eine Pause einlegen sollen.

Verpflegung
Wichtig ist vor allem eines: viel trinken - und zwar das Richtige. Das heißt: Tabu sind süße Softdrinks sowie koffeinhaltige Getränke. Planen Sie pro Kopf mindestens einen bis anderthalb Liter Flüssigkeit ein. Am besten sind leichte, stark verdünnte Fruchtsäfte, Wasser oder Tee.

In den meisten Thermen gibt es Zonen, in denen gegessen werden darf. Denken Sie daher auch daran, alles für die kleine Jause mitzunehmen: belegte Brote, Obst, Knabbereien. Wichtig ist nur, die Sachen ein wenig zu kühlen, da die warme Luft in der Therme eine ideale Umgebung für Keimvermehrung darstellt. Eine kleine Kühltasche leistet gute Dienste.

Die richtige Platzwahl
Kommen Sie nach Möglichkeit relativ bald nach Einlass in die Therme, denn so haben Sie die Möglichkeit, sich angenehme und ausreichende Liegen auszusuchen. Ideal ist ein Platz, der eine gute Übersicht auf den Schwimm- und Spielbereich erlaubt. Auch ist es angenehm, wenn die Toiletten nicht allzu weit entfernt sind, damit für kleine Abstecher zwischendurch keine Weltreise angetreten werden muss.

Aufsicht
Optimalerweise können Sie den Thermentag mit Freunden koordinieren, damit Sie sich bei der Kinderbeaufsichtigung abwechseln können. Funktioniert das nicht, gehen Sie mit Ihren Kindern gemeinsam ins Wasser und behalten Sie alle im Auge. Größere Kinder dürfen dabei ruhig auch ein bisschen als Aufpasser für die Kleineren eingesetzt werden, damit mehrere Augenpaare auf den kleinen Wasserratten ruhen. Schwimmzeiten sollten dann auch mit Ruhezeiten abgewechselt werden, in denen etwas gelesen oder am Platz gespielt wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden