Fr, 20. Oktober 2017

Nachfolgerin Khols

14.09.2016 17:48

Ingrid Korosec zur Seniorenbund-Chefin gewählt

Ingrid Korosec ist mit 90,18 Prozent zur neuen Chefin der ÖVP-Senioren bei deren Bundestag am Mittwoch in Linz gewählt worden. Sie hatte den ÖVP-Bund seit 11. Jänner als geschäftsführende Obfrau geführt, nachdem Andreas Khol für die Kandidatur bei der Bundespräsidentenwahl das Amt zurückgelegt hatte. Korosec ist die erste Frau an der Spitze des Seniorenbundes.

Die 75-Jährige ist seit 1986 politisch engagiert und bekleidete zahlreiche Ämter und Funktionen, darunter auch die der Volksanwältin. Ab 2006 war sie Obfrau des Wiener Seniorenbundes, sieben Jahre lang war sie auch Stellvertreterin des Bundesobmannes.

Khol mit 100 Prozent zum Ehrenpräsidenten gewählt
Als ihre Vertreter wählten die 168 anwesenden Delegierten die Nationalrätin Gertrude Aubauer (99,33 Prozent), den steirischen Bundesrat und Landesobmann Gregor Hammerl und den niederösterreichischen Landesobmann Herbert Nowohradsky (jeweils 100 Prozent). Andreas Khol wurde mit 100 Prozent zum Ehrenpräsidenten gewählt.

Der ÖVP-Seniorenbund bezeichnet sich mit seinen 305.000 Mitgliedern als größen Bund und "Rückgrat" der ÖVP. Die stärkste Landesorganisation stellt Oberösterreich mit 80.000 Mitgliedern und dem früheren Landeshauptmann Josef Ratzenböck als Landesobmann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).