Mo, 20. November 2017

Osttirol siegte

13.09.2016 09:02

Wildschönau als neues Mekka der Ziegenbockzüchter

Die Wildschönau wird nun endgültig zum Mekka der Ziegenbockzüchter. Am Sonntag versammelten sich einige Hundert Bockzüchter aus dem ganzen Land auf der Schönangeralm in Tirol, um den Besten der Besten zu küren. Und das war keine leichte Aufgabe, schließlich war ja auch der Weltrekord-Bock mit am Start. Die besten Böcke kamen am Ende dann aber doch aus Osttirol.

Manfred Schumann, Hermann Unterberger und Josef Haas organisierten zusammen mit der Landjugend, dem Team der Schönangeralm und dem Alpengasthaus Schönangeralm ein nettes Fest, bei dem auch der strenge Geruch nicht zu kurz kam. "Der Zuchtstandart hat sich enorm verbessert", freute sich Hermann Unterberger, der zugleich auch als Oberjuror im Einsatz war.

Haarspray für Ziegen-Frisuren
"Was sagt denn die Partnerin über das Hobby eines Bockzüchters?", wollte eine Besucherin wissen. "Also manchmal muss ich schon auf dem Diwan schlafen. Oder es gibt kleine Unstimmigkeiten, weil ich den Haarspray für eine gut sitzende Bockfrisur verwendet habe", antwortete Hermann. Die beiden besten Böcke kamen übrigens aus Osttirol: Markus Winner aus Zedlach siegte nach einem Losentscheid mit seinem Bock "Hansi" vor Martin Pirker aus Lienz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).