Mi, 18. Oktober 2017

Mit Kot beworfen

12.09.2016 09:48

Ekelhaft: Fäkal-Attacke auf Hoffenheim-Fans!

Es war ein denkwürdiges 4:4-Unentschieden zwischen dem FSV Mainz 05 und 1899 Hoffenheim (Highlights oben im Video) am Sonntagabend. Während die Spieler auf dem Spielfeld ein Spektakel ablieferten, sorgten Unbekannte vor der Partie mit einer Fäkal-Attacke auf rund 400 Hoffenheim-Anhänger für ekelhafte Szenen.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, warfen die Täter mehrere Kübeln voll mit Urin und Kot von der Rhein-Brücke in Ludwigshafen auf ein Schiff, auf dem sich zahlreiche Fans von Hoffenheim befanden. Verletzt wurde zum Glück niemand. "Ein kompletter Eimer war runter gefallen und einen halben Meter neben einem Fan aufgeschlagen. Ich kann nur hoffen, dass das keine Absicht, sondern ein Versehen war, denn das war lebensgefährlich", war ein Sprecher des Fan-Verbandes nach den Ereignissen schockiert. "Ich habe auf der Brücke zwei Leute wegrennen sehen, aber nichts erkennen können. Die Crew hat schnell alles gereinigt und die Polizei informiert. Als wir Worms passierten, stand die Polizei mit Blaulicht auf der Brücke", schilderte er weiter.

Hoffenheim-Präsident Peter Hofmann war fassungslos: "Was da passiert ist, ist menschenverachtend, grob fahrlässig und sogar gefährliche Körperverletzung. Das hätte Menschenleben kosten können. Dafür habe ich kein Verständnis!"

Zudem gab es Spott der Mainzer Anhänger, die während der Partie Transparente mit der Aufschrift "Scheiße gelaufen" oder "Ihr stinkt zum Himmel" hochhielten. Die Betroffenen durften nach der Ankunft im Mainzer Stadion duschen und konnten auch ihre Kleidung wechseln. Alle Fans hatten vor der Abfahrt ein Motto-T-Shirt erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).