Do, 23. November 2017

Geschwister trauern

12.09.2016 09:07

Transsexuelle Alexis Arquette stirbt mit 47 Jahren

Trauer um Transgender-Schauspielerin Alexis Arquette: Zum Abschied lief noch einmal das Lied "Starman" von David Bowie, bevor die 47-Jährige für immer entschlief. Arquette, die in Filmen wie "Chucky und seine Braut", "Pulp Fiction" und "Eine Hochzeit zum Verlieben" mitspielte, wurde 47 Jahre alt. Die genaue Todesursache ist nicht bekannt.

Auf Facebook äußerten sich die Geschwister von Alexis, David, Richmond, Rosanna und Oscarpreisträgerin Patricia Arquette, bereits zum Tod ihrer Schwester. "Alexis war eine brilliante Künstlerin und Malerin, Sängerin, Entertainerin und Schauspielerin", schreibt Richmond Arquette.

"Ihre Karriere war viel zu kurz, nicht aufgrund ihres Todes, aber aufgrund ihrer Entscheidung, ihre Wahrheit und ihr Leben als transsexuelle Frau zu leben. Neben dem Fakt, dass es nur wenige Rollen für transsexuelle Schauspieler gab, weigerte sie sich Rollen zu spielen, die erniedrigend oder stereotypisch sind. Sie war eine Vorreiterin im Kampf für Verständnis und Akzeptanz von allem transsexuellen Menschen."

Der Tod der geliebten Schwester habe sie schwer getroffen, so die Arquettes weiter. "Alexis wurde als Robert geboren, unser Bruder. Wir liebten ihn von ersten Moment an. Er war nicht nur eines unserer Geschwister - er war unser großer Lehrer. Als Alexis sich zur Frau anpassen ließ, lehrte sie uns Toleranz und Akzeptanz. Als sie in ihrem Prozess voran ging, wurde sie unsere Schwester und lehrte uns, was richtige Liebe ist."

Bis zuletzt seien die Geschwister bei Alexis gewesen, schreibt Richmond weiter. "Sie starb umgeben von Liebe. Wir hielten sie und sangen ihr David Bowies 'Starman', als sie auf die andere Seite ging. Wir wuschen ihren Körper mit Rosenblättern und umgaben sie mit Blumen. Wir werden dich immer lieben, Alexis."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden