So, 17. Dezember 2017

Suche erfolgreich

12.09.2016 09:17

Happy End für zwei vierbeinige Ausreißer

Zwei vierbeinige Lieblinge - das Salzburger Kätzchen "Maggy" und eine liebe schwarze Hündin - sind wieder glücklich mit ihren Familien vereint. Denn nachdem Hochzeitsböller geworfen worden waren, riss letztere vor lauter Angst aus. Happy End: Finderin Andrea Fendt hat mithilfe der Polizei den Besitzer ausfindig gemacht!

"Die Hündin war ganz lieb, hat aber am ganzen Körper gezittert. Sie hat offenbar bei mir im Geschäft Schutz gesucht", schildert Spar-Kauffrau Andrea Fendt aus Erlauf im Bezirk Melk in Niederösterreich. Zuerst beruhigte sie den verängstigten Vierbeiner durch zärtliche Streicheleinheiten, gab ihm Wasser zu trinken und hielt ihm Hundeleckerlis entgegen.

Polizei half bei "Fahndung" nach dem Besitzer
Dann bemerkte die Tierfreundin, dass ihr neuer Schützling gechippt war. Das half aber nicht weiter, denn die eingeprägte Telefonnummer gab es nicht mehr. Also wandte sich Fendt an die hilfsbereiten Polizisten des Postens in Pöchlarn. Nach Recherchen und "Plakatfahndung" konnte der Besitzer bei Scheibbs ausfindig gemacht werden. Wiedersehen noch am Sonntag!

Katzenbesitzer über Facebook gefunden
In Salzburg hatte sich Kätzchen "Maggy" wiederum über alle Berge von seinem Zuhause in Saalbach-Hinterglemm in die Ortschaft Piesendorf-Fürth aufgemacht. Über Facebook konnte die Besitzerfamilie kontaktiert werden. Die Samtpfote ist wieder zu Hause.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).