Mo, 20. November 2017

ASV-Fluch beendet

11.09.2016 22:25

Erster Sieg seit 2006: Adnet weiter am Leader dran

Die meisten Tore erzielt, die wenigsten kassiert! Strobl und Adnet sind zweifellos das Maß aller Dinge in der 1. Landesliga. Vor allem Aufsteiger (!) Strobl zeigt auf, steht dank des hart erkämpften 2:1-Erfolgs bei Bad Hofgastein beim Punktemaximum von 18 Zählern.

Im Aufstiegsjahr 2015/16 war die Heissl-Crew noch mit vier Niederlagen gestartet! Johannes Eisl, der sportliche Leiter Strobls, weiß deshalb um die Aussagekraft der Tabellensituation: "Die Serie bedeutet noch gar nichts. Wir werden ohne Druck weiter arbeiten." Ein Leistungsträger des Leaders: der Ex-Rieder Thomas Stadler, der bereits bei neun Treffern hält.

Adnet präsentiert sich ähnlich stark. Erstmals seit zehn Jahren gewann man gegen Angstgegner ASV Salzburg. Der 3:0-Erfolg für die beste Offensive der Liga wackelte zu keinem Zeitpunkt. "Wir waren klar besser", freute sich Adnet-Coach Lugmayr.

Süd-Teams bitten zum Tanz
Ob ein Ende der Dominanz beider Teams in Sicht ist, darf bezweifelt werden: Am kommenden Spieltag bitten beide daheim makellosen Vereine zum heißen Tanz: Absteiger Maria Alm gastiert bei den Tennengauern, Lungau-Platzhirsch St. Michael muss nach Strobl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden