Mi, 13. Dezember 2017

Flachau-Lauf vorbei

11.09.2016 22:15

Lend-Kanonier schoss sich in die Auslage

Aufsteiger Lend fühlt sich in der neuen Klasse sichtlich wohl: Nach sieben Spielen gehen bereits drei Siege auf das Konto der Pongauer. Im Samstags-Duell gegen Mitaufsteiger Flachau gelang der Buchsteiner-Crew ein sensationeller 8:2-Triumph. Und wieder einmal war es Torjäger Melih Kirim, der sich gleich mit drei Toren am Sieg beteiligte. Der 22-Jährige sorgte damit für die erste Pleite der Ortner-Truppe seit Anfang Oktober 2015.

Für Lend könnte es momentan kaum besser laufen: Vergangene Saison glückte endlich der Aufstieg in die 1. Klasse. "Wir haben uns riesig darüber gefreut", erzählte Coach Buchsteiner. Bereits im Titelkampf spielte der 22-jährige Melih Kirim eine besondere Rolle: "Mit ihm ist uns das Kunststück gelungen." Klar, denn 47 der 92 Lend-Tore gingen auf das Konto des Offensivmannes - mehr als die Hälfte!

"Das Team bringt mich immer in Position", gibt sich der Installateur bescheiden. Immer wieder verwies er auf seine starken Mitspieler, die ihn stets motivieren und ihm das nötige Vertrauen schenken: "Einer für alle, alle für einen", grinste der 22-Jährige. Dessen Bruder Kenan - ein Tor in zwei Einsätzen aktuell - in der Bullen-Akademie spielt. Für Trainer Buchsteiner, in der U-11 schon Melihs erster Betreuer, gilt der Torjäger (derzeit neun Goals) als etwas ganz Spezielles: "Er ist sehr ehrgeizig und zielstrebig. Das Schlimmste ist es für ihn zu verlieren." Seine Zielstrebigkeit spiegelt sich nicht nur auf dem Spielfeld wider, sondern auch im Beruflichen. Neben dem wöchentlichen Toreschießen und Rohreverlegen besucht der bereits verheiratete Melih die Abendschule. "Alles unter einen Hut zu bringen ist oft eine Herausforderdung", schnaufte Kirim. Daher lehnte er auch gleich mehrere Angebote aus höheren Gefilden ab.

Wechsel nun doch möglich
Mit Saisonende beendet Kirim die Schule, schließt einen Wechsel in eine höhere Liga nicht aus: "Wenn das Berufliche passt und ich ein gutes Angebot bekomme - wieso nicht?" Die Unterhaus-Torjägerkrone wird schwieriger zu erreichen sein: Unkens Pfaffenbichler hält bereits bei 19 Treffern.Marlene Breineder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden