Mi, 22. November 2017

Skurrile Regelung

11.09.2016 17:11

RB Leipzig zwang BVB-Fans, ihre Trikots ausziehen

Hunderte Fans mit nacktem Oberkörper sorgten beim Spiel der deutschen Bundesliga zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund (1:0) am Samstag für ein skurriles Bild. Viele Dortmunder Fans hatten Online-Tickets für den Leipziger Heimbereich erworben, der laut Stadionordnung aber nicht mit Fan-Utensilien der Gäste betreten werden darf. So mussten die Fans ihre Trikots an einer Sammelstelle abgeben.

"Das ist bei uns klar in der Stadionordnung verankert und auch gängige Praxis in der Bundesliga. Und auch beim Online-Ticketverkauf wird jeder explizit zweimal darauf hingewiesen, dass in Block D keine Fans der Gastmannschaft in ihren Fan-Utensilien Zutritt haben. Diese Entscheidung wurde ganz transparent und offen kommuniziert", erklärte ein RB-Sprecher am Sonntag auf Anfrage der dpa. Zuvor hatte die Zeitung "Die Welt" darüber berichtet.

Solche Verordnungen gibt es tatsächlich bei mehreren Vereinen. In Leipzig aber gibt es zwei ausgewiesene Heimbereiche, was so nur noch beim FC Bayern München der Fall ist. Die BVB-Anhänger bekamen nach der Partie ihre abgegebenen Sachen zurück. Die Maßnahme hatte keine Auswirkungen auf ein friedliches Bundesliga-Heimdebüt der Leipziger.

Die Highlights der Partie sehen Sie hier im Video:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden