Sa, 21. Oktober 2017

"Krone"-Ombudsfrau

09.09.2016 18:00

Kuba-Rundreise: 8 von 9 Hotels nicht beziehbar

Mehr als unzufrieden war ein Steirer mit der von ihm gebuchten Rundreise durch Kuba. Unter anderem waren acht von neun angekündigten Hotels überbucht. Die Gäste wurden in weit weniger schönen Ersatzquartieren untergebracht. Trostpflaster des Reiseveranstalters für den Ärger: 200 Euro...

Schöne Strände, Salsa-Rhythmen, bunte Oldtimer, Zigarren und alte Kolonialstädte - dafür ist Kuba bei Touristen bekannt. Wolfgang S. aus der Steiermark wollte die Schönheit der größten Karibik-Insel im Rahmen einer Rundreise erleben. Mehr als 2000 Euro hat er für den 14-tägigen Urlaub bezahlt. Genießen konnte er seinen Aufenthalt nur wenig. "Wir haben nicht das bekommen, was versprochen und gebucht wurde", ärgerte sich unser Leser. "Acht von neun Hotels wurden wegen Überbuchung gegen Unterkünfte in teils fürchterlichem Zustand getauscht". Das Hotel für Hauptstadt Havanna war gleich 81 Kilometer entfernt. Laut Katalog sollten es höchstens zehn sein! Dazu wurde auch das gebuchte Programm kurzfristig geändert, wodurch es zu langen Wartezeiten kam und manche Punkte komplett ausfielen.

"Leider stoße ich beim Veranstalter mit meiner Beschwerde auf taube Ohren. Man will uns lediglich 200 Euro erstatten ", wandte sich der Steirer nun an die Ombudsfrau. Die Thomas Cook Austria AG sieht jedoch auch nach unserer Anfragen keinen Grund für eine weitere Vergütung. Man sei den Beanstandungen sorgfältig nachgegangen. Aufgrund der vorliegenden Informationen hält man den angebotenen Betrag von 200 Euro für jeden Teilnehmer der Rundreise für angemessen. Tja, wer eine Reise tut, der hat eben etwas zu erzählen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).