Mi, 18. Oktober 2017

Hannes Arch tot

09.09.2016 11:34

Tiefe Trauer um „Österreichs besten Piloten“

Der österreichische Kunstflugpilot Hannes Arch ist in der Nacht auf Freitag bei einem Hubschrauberabsturz im Großglocknergebiet ums Leben gekommen. Fans, Sportler und Wegbegleiter trauern in den sozialen Netzwerken. Wir haben einige der bewegenden Reaktionen gesammelt, oben im Video spricht Ex-Skispringer Thomas Morgenstern über sein Piloten-Vorbild Hannes Arch.

"Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. Danke lieber Hannes! Für Deine Freundschaft, Deine Lebensfreude und Dein herausragendes Engagement für unsere Stiftung", schrieb die Wings-for-Life-Stiftung.

Sportstars wie Andreas Goldberger, Mirna Jukic oder der Fußballverein Red Bull Salzburg zeigten sich betroffen über den Tod des Extremsportlers:

Der Salzburger Red-Bull-Konzern reagierte am Freitag mit Bestürzung auf den Tod von Arch. "Mit großer Betroffenheit haben wir vom tödlichen Unfall unseres langjährigen und engen Freundes Hannes Arch erfahren", teilte das Unternehmen in einer Stellungnahme mit. "Hannes war seit 25 Jahren Teil der Red Bull Familie, galt als großartiger Alpinist, lebensfroher Abenteurer und erfolgreicher Red Bull Air Race Pilot. Wir werden seine Warmherzigkeit, Offenheit, seinen Sinn für Humor und seine unbändige Energie sehr vermissen." Das aufrichtige Mitleid gelte seiner Familie sowie seinen Freunden auf der ganzen Welt.

Auch FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer zeigte sich tief erschüttert: "Arch war wohl der beste Pilot, den Österreich je hatte. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Hannes Arch hat den Flugsport revolutioniert und hat uns mit seinen Leistungen tief beeindruckt und begeistert. Sein Tod ist ein großer Verlust für die gesamte Fliegerei."

Segel-Doppelolympiasieger Roman Hagara: "Deine Seele, dein Herz, dein Style und deine Energie. Ich werde alles vermissen. Österreich hat einen großen Sportler und Pionier verloren. Ich habe einen Freund verloren. R.I.P. Worte können nicht beschreiben, was ich fühle."

Michael Schickhofer (steirischer Landeshauptmannstellvertreter, SPÖ): "Ich bin tief betroffen über den tragischen Tod unseres Extremsportlers Hannes Arch. Er hat durch seine herzliche und sympathische Art seine steirische Heimat in der ganzen Welt immer positiv vertreten. Meine Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie."

Anton Lang (steirischer Sportlandesrat, SPÖ): "Mit Arch verliert die Steiermark einen der weltweit bedeutendsten Extremsportler. Hannes Arch, den ich persönlich gekannt habe, war ein Vorbild für unsere Jugend und ein Aushängeschild für die ganze Region rund um seine Heimatstadt Trofaiach und weit darüber hinaus. Mein tiefstes Mitgefühl gilt in diesen traurigen Stunden Archs Familie."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).