Mo, 11. Dezember 2017

US Open 2016

07.09.2016 20:19

Pliskova als 1. Tschechin seit 1998 im Halbfinale

Karolina Pliskova hat als erste tschechische Tennisspielerin seit Jana Novotna im Jahr 1998 das Halbfinale der US Open erreicht. Die 24-Jährige besiegte am Mittwoch im Viertelfinale Ana Konjuh aus Kroatien mit 6:2, 6:2. Im Kampf um den Einzug in das Endspiel trifft die 1,86 Meter große Pliskova auf die 22-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams aus den USA oder die Rumänin Simona Halep.

"Ich freue mich sehr über mein erstes Halbfinale", sagte Pliskova, nachdem sie sich nach nur 57 Minuten Spielzeit gegen die erst 18-jährige Konjuh durchgesetzt hatte. "Ich habe ein sehr gutes Match gespielt, es ist ein großartiges Gefühl", ergänzte die Weltranglisten-Elfte.

Pliskova hatte sich in der Runde zuvor nach der Abwehr eines Matchballs gegen Serenas ältere Schwester Venus Williams durchgesetzt. Sie steht zum ersten Mal bei einem der vier wichtigsten Tennisturniere in der Vorschlussrunde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden