Mo, 11. Dezember 2017

Dresden-Fan gefasst

07.09.2016 10:25

Leipzig: Bullenkopf kam in Holzkiste ins Stadion!

Einfach nur widerlich! Diese Worte beschreiben die Aktion der Dresdner Fans im Erstrunden-Spiel des DFB-Pokals gegen RB Leipzig (5:4 nach Elfmeterschießen) wohl am besten. Im packenden Ost-Derby warfen Anhänger des Klubs einen Bullenkopf aus dem Fanblock in Richtung Spielfeld und sorgten für einen regelrechten Skandal. Ein Täter wurde nun ausgeforscht.

Wie sich herausstellte, schmuggelte er den Bullenkopf in einer Holzkiste ins Stadion. In der ersten Halbzeit soll er diesen dann vor dem Fanblock abgelegt haben.

Der 21-jährige Werfer aus Brandenburg muss nun mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. Die Ermittler sprechen von einer "grob ungehörigen Handlung". Auch dem Verein droht Strafzahlung eines fünfstelligen Geldbetrags. Nun wird nach Komplizen gesucht. "Inwieweit wir das weiter aufdröseln können und ob noch weitere Täter namhaft gemacht werden, ist noch nicht sicher", so die Dresdner Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden