Mo, 23. Oktober 2017

Caps in der CL

06.09.2016 20:46

Ferland: „Beim Lesen habe ich noch immer Probleme“

Der Gegner ist ein Gigant, die Eishockey-Cracks der Caps sind am Mittwoch klarer Außenseiter. Das war aber schon im Heimspiel gegen Schwedens Vizemeister Skelleftea so, das die Wiener sensationell 3:2 n.V. gewannen. Jetzt warten in der Champions Hockey League drei Spiele in fünf Tagen - mit einem Kapitän, der fast wieder der alte ist.

Der Stockschlag im Viertelfinale gegen Villach in sein rechtes Auge. Das Blut. Der erhöhte Augendruck. Die Not-OP wegen einer Netzhautablösung. Die drei Monate, in denen er außer Spaziergängen keine Bewegung machen durfte. All das hat Jonathan Ferland abgehakt, der Blick geht nach vorne.

Nicht zu 100, aber zu 95 Prozent. "Seit dem Vorfall ist die Sicht manchmal leider leicht eingeschränkt. Auf dem Eis passt alles, aber beim Lesen habe ich dadurch Probleme", so der 33-Jährige. Der für die "härteste internationale Woche, seit ich in Wien bin" bereit ist.

Nun wartet Skelleftea, das nach zwei Siegen über KalPa (Fin) in der Dreier-Gruppe nicht aus den zwei Aufstiegsrängen zu verdrängen ist. So würde den Wienern am Freitag ein Sieg in Finnland reichen, um ebenfalls weiter zu sein, sich das "Finale dahoam" Sonntag gegen KalPa zu ersparen.

"So weit blicken wir nicht voraus, wir geben in jedem Spiel alles", verspricht Ferland. Coach Aubin, der auf die angeschlagenen Sharp, Wukovitz und Peter verzichtet, sagt: "Wenn wir als Team weiter wachsen, ist alles möglich!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).