Mi, 22. November 2017

Smartphone-Zahlung

06.09.2016 12:35

Zigaretten kaufen am Automaten bald auch per Handy

Tschick per Smartphone - das soll in Kürze bei den Zigarettenautomaten von Tobaccoland möglich sein: Der Tabak-Großhändler setzt künftig zusammen mit der Bezahl-App "Blue Code", mit der schon jetzt an Tausenden Supermarktkassen bezahlt werden kann, auf das bargeldlose Bezahlen via Smartphone. Der gesetzliche Altersschutz soll durch die Verbindung mit einem Girokonto gewährleistet werden.

Der Vorteil aus der Sicht von Tobaccoland-Geschäftsführer Manfred Knapp ist dabei, dass das Wechselgeld-Problem wegfällt und auch der Anreiz für Vandalismus und Diebstahl geringer ist, weil weniger Geld im Automaten ist.

Die fürs Bezahlen nötige "Blue Code-App ist durch einen PIN-Code geschützt und verbindet sich via Bluetooth mit dem Automaten - sensible Bankdaten seien auf dem Handy nicht gespeichert, betonen die Anbieter. Die App nütze für die Abbuchung vom Bankkonto lediglich eine anonymisierte Identifikationsnummer.

Die ersten Trafikanten in Wien sollen die Smartphone-Zahlung bei ihren tobaccoland-Automaten "in Kürze" anbieten, bald darauf soll das Bezahl-Service österreichweit unterstützt werden. Schon jetzt ist das Bezahlen per "Blue Code"-App bei über 20 Wiener Trafiken im Geschäft möglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden