Mo, 20. November 2017

Tapfer trotz OP

06.09.2016 09:05

Society-Lady Spiehs: Oberschenkelhalsbruch!

Ihre Hut-Partys sind über die Grenzen Kärntens hinaus bekannt. Prominente Damen wie Friederike Wlaschek, Inge Unzeitig oder Ingrid Flick geben sich dort ein Stelldichein. Sie alle sind es nun auch, die sich bis zuletzt große Sorgen um Gastgeberin Angelika Spiehs machten.
Die Ehefrau von Lisa-Film-Capo Karl Spiehs ("Ein Schloss am Wörthersee") erlitt bei einem Sturz in ihrem Garten einen Oberschenkelhalsbruch und musste in Villach operiert werden.

Vor drei Tagen hat sie, nach mehrwöchigem Aufenthalt, das Spital verlassen. Wir erreichten sie, und es sei gesagt, die Frau ist tapfer: "Die Operation ist gut gelaufen, die Patientin lebt."

Drei Monate dauert der Weg zurück in die Mobilität. "Bis dahin gehe ich auf Krücken. Und ja, ich habe Schmerzen, aber so geht es anderen Menschen auch", gibt sie sich kämpferisch.

Einen "Vorteil" hat die unangenehme Situation: "Jetzt werde ich mal von allen umsorgt." Alles Gute!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden