Mo, 20. November 2017

Sound auf der IFA

06.09.2016 07:47

„BeoSound“: B&O zeigt Multi-Room-Lautsprecher

Vernetzte Lautsprecher, die Musik-Streams aus dem Netz abspielen, sind heuer auf der IFA in Berlin ein großes Thema. Und zwar nicht nur bei den großen IT-Konzernen, sondern auch bei alt eingesessenen Premium-Audiomarken - etwa dem dänischen Hersteller Bang & Olufsen. Er hat auf der IFA seinen Einstieg in den Multi-Room-Markt enthüllt - und die Fachwelt mit dem Design seiner "BeoSound"-Speaker verblüfft.

Megafon, Grammofon-Lautsprecher, Rakete: Die BeoSound-Lautsprecher von Bang & Olufsen erzeugen mit ihrem Design beim Betrachter viele Assoziationen, letztlich handelt es sich aber um klassische Netzwerklautsprecher. Sie unterstützen Bluetooth und die gängigen Netzwerk-Audioprotokolle Google Cast, AirPlay und DLNA, sollen sich mit ihrem Alu-Chassis attraktiv ins Wohnumfeld einfügen und strahlen ihren Klang rundum in den ganzen Raum ab.

Billig sind die B&O-Netzwerkboxen nicht. Die günstigere Version BeoSound 1 schlägt mit 1300, der teurere und vor allem im Mitteltonbereich noch mächtigere BeoSound 2 mit 1700 Euro zu Buche. Der kleinere Speaker bietet optional einen Akku für den mobilen Musikgenuss, der größere ist für den stationären Gebrauch gedacht.

Unsere erste Hörprobe auf der IFA ergab: Beide B&O-Netzwerklautsprecher liefern ordentlichen Klang und mächtige Bässe, die den Messestand zum Vibrieren brachten. Wegen der lauten Umgebung konnten wir jedoch kein abschließendes Fazit über die Qualität der Mitten und Höhen ziehen. Ein ausführlicher Test der Multi-Room-Lautsprecher von B&O ist geplant, der Marktstark erfolgt beim kleineren BeoSound 1 ab sofort, der größere BeoSound 2 kommt Ende Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden