Sa, 18. November 2017

Lebensgefährlich!

05.09.2016 16:53

Bretter mit Nägeln auf Flugplatz deponiert

Große Fassungslosigkeit herrscht unter den Mitgliedern am Flugplatz des ASFC Timmersdorf/Leoben in der Steiermark: Ein bislang unbekannter Täter hat auf der Wiese der Landebahn fünf mit je einem eingeschlagenen Nagel bespickte Holzbretter ausgelegt. Lebensgefährlich für die Flieger, aber auch für Besucher!

"Beim Rasenmähen ist plötzlich ein Brett zum Vorschein gekommen. Ich habe dann den Flugplatz auch per Quad abgesucht und auf einer Fläche von 60 mal 100 Quadratmetern insgesamt fünf mit Nägeln präparierte Holzbretter gefunden", ist Flugplatzbetriebsleiter Günter Reisner schockiert. Die Bretter wurden so bearbeitet, dass sie äußerst widerstandsfähig sind.

Auch Christian Dietmayer von der Polizei St. Michael in der Obersteiermark ist überzeugt: "Da hat sich jemand was dabei gedacht!" Der Kriminelle dürfte zwischen 29. August und 4. September die Bretter mit den Nägeln eingegraben haben - gerade zu diesem Zeitraum haben sich auch im Rahmen der Airpower etwa 25 auswärtige Maschinen hier befunden.

Bereits ein Flugzeug mit Reifenschaden entdeckt
Mittlerweile ist auch bekannt geworden, dass bei einem Flugzeug - vermutlich durch die Fallen - bereits ein Reifenschaden entstanden ist. Passiert ist zum Glück nichts, der Besitzer hatte den Schaden bei einem Kontrollgang bemerkt. Fakt ist jedoch: Ein Flugzeug kann mit schadhaften Reifen durchaus verunglücken, außerdem gehen hier auch Menschen spazieren.

Für zweckdienliche Hinweise wurde eine Belohnung ausgesetzt, zudem bittet die Polizei etwaige Zeugen, sich zu unter der Telefonnummer 059133/6320 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden