Mo, 20. November 2017

Chip aus Italien

05.09.2016 09:19

Versteck unter Schlepper-Auto: Hündin nun gerettet

Einsam und verlassen fristete eine kleine Hündin am Grenzübergang in Nickelsdorf ihr Dasein. Unter einem beschlagnahmten Schlepperwagen hatte sie es sich "gemütlich" gemacht. Polizisten verständigten die Gemeinde, die sich der Chihuahua-Dame annahm. Laut Registrierung heißt sie "Dixie" und stammt aus Italien.

Schon vor Wochen dürfte die Hündin an der Grenze gestrandet sein. Aufgefallen ist sie erst vor kurzem. Die Polizei meldete den verwahrlosten Findling bei der Gemeinde, die in so einem Fall zuständig ist. Als Mitglied des Vereines zur Förderung von Tieren in Not übergab Bürgermeister Gerhard Zapfl die Chihuahua-Dame der Obfrau, Tina Rosner. Sie und Asylwerber Abbas, der in der Gemeinde hilft, wo er nur kann, kümmern sich nun um den vierbeinigen Schützling.

Hündin stammt ursprünglich aus Italien
"Unsere 'Dixie' ist eine ganz Brave. Nur wenn sie in die Nähe jenes Kastenwagens kommt, unter dem sie gehaust hatte, versteckt sie sich sofort darunter und will nicht mehr hervor", schildert Rosner. Dieses Fahrzeug auf dem Parkplatz des Grenzüberganges war beschlagnahmt worden. Es gehört zu einem verhafteten Schlepper. Den Informationen auf dem Hundechip zufolge ist "Dixie" zwölf Jahre alt und aus Padova.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).