So, 19. November 2017

Auf Erfolgskurs

02.09.2016 18:03

Raul Santos: Unser ÖHB-Star auf Pogbas Spuren

Die Jubelpose, genannt DAB-Dance, hat sich Raul Santos von Frankreichs Paul Pogba, seit seinem Wechsel zu ManU um 105 Millionen Euro teuerster Fußballer aller Zeiten, abgeschaut und auf seiner Facebook-Seite nachgestellt. Und er will sie in der am Samstag startenden deutschen Bundesliga bei Kiel möglichst oft zeigen!

Wer im Handball zum großen THW Kiel wechselt, der darf, nein muss von großen Taten und dem Champions-League-Pokal träumen - umso mehr nach einer titellosen Saison. "Mein Knie hält", meldete sich Österreichs Handball-Genie rechtzeitig vor dem Start in der besten Liga der Welt am Sonntag in Stuttgart zurück. Sieben Monate nach Innenbandriss und Meniskusschaden, passiert beim Nationalteam in der WM-Qualifikation in Rumänien.

Mittlerweile in doppelter Vorfreude
Um nach dem Wechsel von Gummersbach an die Fjörde für die große Herausforderung gewappnet zu sein, ließ Santos in der Reha mit Rudi Stuck sogar den Physiotherapeuten des ÖHB-Teams einfliegen. Mittlerweile ist Raul in doppelter Vorfreude. Im Oktober erwartet seine Freundin das erste Kind - ein Mädchen.

Mit seiner Unbekümmertheit in- und außerhalb der Halle hat er sich, abgesehen von Teamkollegen Nikola Bilyk, Freunde gemacht. Vom Konkurrenzkampf auf Linksaußen mit dem deutschen Nationalspieler Rune Dahmke spricht er nicht. "Wir haben so viele Spiele, das ist ein Geben und Nehmen!" Santos ist in Kiel umgeben von zwei Olympiasiegern (die Dänen Landin, Toft-Hansen) sowie vier deutschen Bronzemedaillen-Gewinnern (Wolff, Weinhold, Dissinger, Wiencek).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden