Mo, 20. November 2017

Wie der Papa

02.09.2016 13:35

Arnold Schwarzeneggers Sohn mimt den Terminator

Arnold Schwarzeneggers Sohn tritt in seine Fußstapfen. Mit "Terminator 2" machte sich der Actionstar 1991 unsterblich. 25 Jahre später zollt sein unehelicher Sohn ihm Tribut - in einer Eins-zu-eins-Nachstellung einer der legendärsten Szenen des Filmes.

Joseph Baena, der aus einer kleinen Liaison mit Arnies Haushälterin stammt, ist der Star eines zweiminütigen Kurzfilmes. Der Clip wurde laut Klatschportal "TMZ" für den Wettbewerb "Film Riot" gedreht, Regisseur ist ein Freund des 18-Jährigen, Ben Hess.

Entstanden ist der Film erst letzte Woche vor einem Restaurant in Bakersfield. Er stellt minutiös genau die Szene nach, in der Cyborg "T2" ein Motorrad stiehlt, das Messer des Besitzers klaut und abdüst. Im Hintergrund spielt der Song "Bad To The Bone".

Ob Papa Arnie seinen Segen für diese Nachstellung gegeben hatte, ist ungewiss. Man dürfte jedoch davon ausgehen, pflegen Vater und Sohn doch mittlerweile ein gutes Verhältnis. Der 69-Jährige selbst schlüpfte zuletzt 2015 in seine ikonische Rolle in der Fortsetzung "Terminator Genisys"'. Obwohl der Streifen von vielen Kritikern zerpflückt wurde, konnte er weltweit um die 390 Millionen Euro einspielen. Damit gehört er zum zweiterfolgreichsten Film des Franchises und in Schwarzeneggers Karriere. Seine Perfomance wurde tatsächlich auch gelobt. Demnächst wird er in dem Thriller "478" und der Komödie "Why We're Killing Gunther"' zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden