Sa, 21. Oktober 2017

Schlecht für Männer

02.09.2016 07:56

Pamela Anderson: „Pornos sind für Verlierer!“

"Ausgerechnet SIE!!" Kritiker werfen Pamela Anderson Heuchelei vor. Das ehemalige Playmate schreibt in einer Gastkolumne des "Wall Street Journal", dass Leute nicht mehr länger Pornos schauen sollten. Denn, so die kurvige Blondine: "Pornos sind für Verlierer!"

Pamela Anderson ist der Meinung, dass Pornos Männern schaden: "Sie haben einen zersetzenden Effekt für die Seele von Männern und ihrer Fähigkeit, ein guter Ehemann und Vater zu sein. Man kommt halt heutzutage viel zu einfach an Sexmaterial heran."

Die 49-Jährige verlangt ein Umdenken: "Wir müssen unseren Kindern klar zu verstehen geben, dass Pornos nur für Verlierer sind. Für Leute, die zu langweilig, faul und unfähig sind, gesunde Sexualität selbst zu erleben."

In den Online-Kommentaren hagelte es Hohn und Spott für Pam. John S. fast den Tenor zusammen: "Ich höre natürlich auf Pam - nachdem ich mir ihre Heimpornos mit Tommy Lee und Bret Michaels noch mal angeschaut und ihre 15 Nacktcover von 'Playboy' von der Wand gerissen habe."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).