Fr, 24. November 2017

Nach nur 4 Monaten

01.09.2016 08:19

Brooklyn Beckham & Chloe Grace Moretz: Liebes-Aus!

Es war das wohl süßeste Promi-Pärchen des Sommers, doch jetzt ist alles aus und vorbei! Brooklyn Beckham und Chloe Grace Moretz haben sich nach nur wenigen Monaten Liebe getrennt.

Im Mai erst machten Brooklyn Beckham, ältester Sohn von David und Victoria Beckham, und Chloe Grace Moretz ihre Liebe publik. Viele Bilder, auf denen die beiden frisch Verliebten zu sehen waren, folgten über den Sommer. Doch wie die "Page Six" jetzt herausgefunden haben will, sollen sich die beiden vor Kurzem schon wieder getrennt haben.

In den vergangenen Wochen sind die beiden laut Insider immer weniger zusammen gesichtet worden. Ein Streit auf einem Coldplay-Konzert in Los Angeles Ende August soll schließlich zum endgültigen Liebes-Aus geführt haben. Das letzte glückliche Foto teilte das Pärchen vor knapp zwei Wochen auf Instagram.

Und auch Brooklyn sei nach zweimonatigem Aufenthalt in den USA seit wenigen Tagen wieder in London - ohne Moretz. Offiziell haben sich die beiden aber noch nicht zur angeblichen Trennung geäußert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden