Do, 23. November 2017

Buhlschaft in Jury

31.08.2016 20:00

Die venezianischen Spiele sind eröffnet

Ohne Pauken und Trompeten, aus Pietät für die Erdbebenopfer aus Amatrice, wurde das 73. Filmfestival von Venedig eröffnet. Und da schau her, eine "alte Bekannte" aus Salzburg ist dabei. Ex-Buhlschaft Nina Hoss (41) sitzt in der Jury mit Kolleginnen wie Gemma Arterton (30). Riesiger Sicherheitsrummel, in Zeiten wie diesen kein Wunder, inklusive.

Von all dem bekam unser Star-Regisseur Ulrich Seidl (63), der mit seinem Aufreger "Safari" anreiste, (noch) nichts mit, als er eincheckte.

Eröffnet wurden die 73. Filmfestspiele mit der Musicalromanze "La La Land" von "Whiplash"-Regisseur Damien Chazelle. In der Hommage an die goldene Zeit der Hollywoodmusicals verkörpern Ryan Gosling und Emma Stone einen Jazzpianisten und eine Schauspielerin, die sich ineinander verlieben. Der Film ist zudem eines von 20 Werken, die im Wettbewerb laufen.

Um den Hauptpreis, den Goldenen Löwen, konkurrieren bis zum 10. September weiters u.a. der US-amerikanische Modedesigner und Regisseur Tom Ford mit dem Thriller "Nocturnal Animals", der Chilene Pablo Larrain mit seinem Jaqueline-Kennedy-Biopic "Jackie" sowie Wim Wenders mit dem Beziehungsdrama "Die schönen Tage von Aranjuez". Die 3D-Produktion basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Peter Handke.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden