Fr, 24. November 2017

Unfall im Video

30.08.2016 21:24

Magnussen nach Crash: „Fühle mich viel besser“

Nach dem Unfall von Renault-Pilot Kevin Magnussen beim Formel-1-Rennen von Belgien wird eine Untersuchung am Donnerstag Aufschluss über seinen Start in Monza geben. "Ich fühle mich viel besser, was eine sehr gute Nachricht ist. Mehrere Untersuchungen belegen, dass ich fit zum Fahren in Monza bin und ich bin sicher, ich werde an diesem Wochenende im Wagen sitzen", erklärte der 23-jährige Däne.

Zweifel an Magnussens Start hat auch sein Rennstall Renault nicht. Weitere Untersuchungen nach seinem Crash am Sonntag in Spa würden nahelegen, "dass er dazu in der Lage ist", beim Grand Prix von Italien am Sonntag zu starten.

Magnussen war mit seinem Wagen zu Beginn des Belgien-Rennens bei hoher Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung gekracht. Während sein Wagen erheblich demoliert wurde, zog sich der Däne der jüngsten Renault-Mitteilung zufolge nur eine schwere Prellung am linken Knöchel zu. Nun müsse der Motorsport-Weltverband (FIA) abschließend den Renneinsatz Magnussens erlauben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden