So, 17. Dezember 2017

Mi., 22.30, ORF 2

30.08.2016 11:55

"Mein Kabul": Städteporträt von Fritz Orter

Den Abschluss der Städteporträts bildet der langjährige ORF-Reporter Fritz Orter mit seiner Reportage über eine der gefährlichsten Städte der Welt: die afghanische Hauptstadt Kabul. "Jeder Besuch ist eine extreme Herausforderung für Kopf, Herz und Seele."

Über Jahre hat Fritz Orter aus Kabul über Krieg und Bürgerkrieg, über Aufstieg, Sturz und Wiedererstarken der Taliban berichtet. Für das "WELTjournal" ist er nach Kabul zurückgekehrt und zeichnet in persönlichen Erzählungen die bewegte Geschichte und Kultur der Vier-Millionen-Einwohner-Stadt am Hindukusch nach.

Unter anderem trifft Orter den einst mächtigen Taliban-Sprecher wieder, der sich nach Jahren im US-Gefangenenlager Guantanamo heute gemäßigt gibt, spricht mit einer Filmregisseurin über die unglaubliche Gewalt bis hin zur Steinigung, der sich Frauen gegenübersehen und entdeckt im Atelier eines afghanischen Malers, hinter Tüchern versteckt, Erotik-Bilder, deren Anfertigung in Afghanistan strengstens verboten und höchst riskant ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden