Mo, 20. November 2017

Bei Ö3-Interview

30.08.2016 08:27

Kira Grünberg: Wirbel um intime Sex-Fragen

Vor einem Jahr passierte der folgenschwere Trainingsunfall. Seitdem sitzt Kira Grünberg querschnittsgelähmt im Rollstuhl. Nun brachte die 23-jährige Tirolerin ihr Buch mit dem Titel "Sprung in ein neues Leben heraus". Darin gewährt sie Einblicke in die schwere Zeit nach dem Unfall - und berichtet über ein unangenehmes Interview auf Ö3.

"Ich bin überzeugt, es war Vorbestimmung", schreibt Grünberg in ihrem Buch über ihren den Unfall. "Wäre es nicht an diesem Tag geschehen, dann an einem anderen."

Bei bei Claudia Stöckls "Frühstück bei mir" im November 2015 wurde die Tirolerin demnach mit unangenehmen Fragen konfrontiert. Das Gespräch stand sogar zwei Mal vor dem Abbruch.

"Hat genau zwei Menschen zu interessieren"
Grünberg: "Ich fühlte mich in dieser Interview-Situation nicht wohl. Für Stöckl schien es die zentrale Frage zu sein: 'Wie ist das mit dem Sex?' Ich finde, dass dieses Thema genau zwei Menschen zu interessieren hat - meinen Freund und mich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden