Do, 23. November 2017

Vuelta a Espana

29.08.2016 18:14

Etappensieg & erneute Vuelta-Führung für Quintana

Der Kolumbianer Nairo Quintana hat am Montag die zehnte Etappe der Spanien-Radrundfahrt, die nach 188,7 Kilometern mit dem schweren Schlussanstieg hinauf zu den Seen von Covadonga zu Ende ging, gewonnen und sich damit die Gesamtführung zurückgeholt. Quintana siegte 24 Sekunden vor dem Niederländer Robert Gesink und 25 Sekunden vor dem britischen Mitfavoriten Christopher Froome.

Im Gesamtklassement liegt der Südamerikaner 57 Sekunden vor seinem spanischen Movistar-Teamkollegen Alejandro Valverde und 58 Sekunden vor Froome. Quintana hatte das Rote Trikot des Spitzenreiters bei der 71. Vuelta a Espana am Vortag an den Spanier David de la Cruz verloren, der als Etappen-31. am Montag 3:15 Minuten auf den Kolumbianer verlor. Bester Österreicher war einmal mehr Riccardo Zoidl als Tages-51. mit neun Minuten Rückstand.

Am schweren, 12,2 Kilometer langen Schlussanstieg zu den Covadonga-Seen hatte Tour-de-France-Sieger Froome am Montag schon wie der große Verlierer ausgesehen. Der Brite lag zwischenzeitlich deutlich hinter Quintana und dem Spanier Alberto Contador. Doch im Finale holte er Sekunde um Sekunde auf und passierte noch vor Contador und Valverde, die sich das Rennen nicht so gut eingeteilt hatten, das Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden