Di, 21. November 2017

Nicht schon wieder

29.08.2016 10:17

Peinlich! Trikot-Panne bei Red Bull Salzburg

Es ist schon wieder passiert! Irgendwas läuft bei den "Bullen" bei der Trikotvergabe falsch. Vor ein paar Woche trug Andreas Ulmer im Champions-League-Qualispiel gegen den FK Liepaja ein RB-Leipzig-Logo auf der Brust. Jetzt gab es in der Bundesliga beim 0:0 gegen Rapid den nächsten Fauxpas: Wanderson lief mit dem Trikot des abgewanderten Bernado auf (siehe Video oben ab Minute 03:38).

Der Brasilianer Bernardo war kurz vor dem Spiel gegen Rapid Wien zu RB Leipzig gewechselt. Kurios: Flügelspieler Wanderson lief mit dem Bernado-Trikot ein. Die Rückennummer 94 war allerdings richtig. In der 66. Minute wurde der Fehler dann bemerkt und Wanderson wechselte das Trikot. Im Interview meinte Wanderson: "Ich habe gar nicht geschaut, welcher Name draufstand. Ich dachte, es steht Wanderson drauf."

Der Bernado-Transfer wurde erst eine Stunde vor Anpfiff bekannt und sorgte bei Trainer Oscar Garcia für Unmut.

Und auch Kollege Michael Fally hat sich mit den Problemen bei Red Bull Salzburg musikalisch auseinandergesetzt:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden