Fr, 20. Oktober 2017

"Am Boden zerstört"

29.08.2016 08:44

Sylvie Meis: Ehe unwürdig zu Ende gegangen

Sylvie Meis, die sich zu ihrem Privatleben am liebsten bedeckt hält, redet erstmals öffentlich über ihre Scheidung von Fußballer Rafael van der Vaart. Nun öffnete sich die Moderatorin gegenüber Linda De Mol in der niederländischen Fernsehshow "Linda's Zomerweek" und verriet, wie sie sich damals fühlte.

"Das Scheitern einer Ehe kann jedem passieren", so Meis. Die Medienreaktionen waren dabei fast noch schlimmer als das Ende der Ehe selbst, wie sie erklärte: "Wir hatten eine wunderschöne Hochzeit und hätten ein würdigeres Ende verdient gehabt. Das wir aber nicht bekommen haben."

Doch auch wenn viele Fans gerne wissen würden, warum die Verbindung des einstigen Traumpaars in die Brüche ging, wird die schöne Blondine die Gründe für die Trennung für sich behalten. Sie erzählt: "Ich weiß, warum es schief gelaufen ist, aber das sind persönliche Sachen. Jeder, der mich gern hatte, war am Boden zerstört. Es war eine schöne Ehe mit einem unwürdigen Ende."

Und nachdem die schöne Entertainerin so viele Schicksalsschläge hinter sich lassen konnte, wünscht ihr ihre Anhängerschaft nichts sehnlicher als einen Mann an ihrer Seite. Auf die Frage, ob sie noch an die große Liebe glaube, antwortete Meis geheimniskrämerisch: "Wenn die Zeit reif ist, wird es bestimmt wieder mal passieren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).