So, 19. November 2017

Vuelta a Espana

28.08.2016 20:35

De la Cruz übernimmt mit Tagessieg Vuelta-Spitze

Nairo Quintana hat das Führungstrikot der Spanien-Rundfahrt vorerst nur für einen Tag getragen. Am Sonntag wurde der Kolumbianer bei der zweiten von drei Bergankünften in Serie vom Spanier David de la Cruz von der Spitze verdrängt. Der 27-Jährige setzte sich auf den Alto del Naranco bei Oviedo 27 Sekunden vor seinem Fluchtgefährten Dries Devenyns (BEL) durch und übernahm das Rote Trikot.

Die Teams der Vuelta-Favoriten ließen auf den 164 Kilometern mit zwei Bergwertungen der zweiten und drei der dritten Kategorie eine Ausreißergruppe zu weit weg. De la Cruz nützte das zu seinem ersten Erfolg im Etixx-Team und zum Vorstoß vom 15. Gesamtrang (+2:46 Minuten) auf den ersten. Er führt nun 22 Sekunden vor Quintana und 41 vor dessen Movistar-Kollegen Alejandro Valverde.

Einen Tag nach dem überaus steilen Finale in La Camperona gab es in der Gruppe der Asse keine Zeitunterschiede. Christopher Froome (GBR), Quintana und Alberto Contador (ESP) hatten auf den Plätzen 15, 16 und 18 jeweils 2:56 Minuten Rückstand. Froome liegt als Vierter 49 Sekunden zurück, Contador ist Siebenter (+2:01). Am Montag wartet eine weitere Bergankunft bei den Lagos de Covadonga.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden