So, 25. Februar 2018

Airpower 2016

28.08.2016 20:00

Die ersten Staffeln landen in Zeltweg

Die "heiße" Phase vor der Airpower (2. und 3. September) startet am Montag! Mit der Patrulla Aguila trifft die erste internationale Kunstflugstaffel am Fliegerhorst Zeltweg ein. Im Laufe der Woche beweisen alle Teilnehmer bei den Trainings ihr Können. Die Touristiker in der Region reiben sich die Hände.

"Ab jetzt geht es Schlag auf Schlag", sagt Airpower-Projektleiter Peter Schinnerl vom Bundesheer. Am Montag trifft die spanische Kunstflugstaffel Patrulla Aguila direkt aus dem slowakischen Sliač ein, wo sie am Wochenende bei einer Flugveranstaltung aufgetreten ist. Neben den Spaniern werden auch Staffeln aus Italien (Frecce Tricolori), Frankreich (Patrouille de France), Polen (Team Orlik), Schweiz (PC-7-Team) und Kroatien (Krila Oluje) erwartet.

"Die interne Vorschrift sieht vor, dass jedes Flugprogramm zumindest einmal trainiert werden muss", sagt Schinnerl. In der Vorwoche übte bereits das Bundesheer sein Programm, diese Woche geht es ans Verfeinern. Auch der Aufbau der Airpower-Infrastruktur, etwa der Zelte, ist laut Schinnerl weit fortgeschritten.

Lückenlose Kontrollen bei den Eingängen
Ein großes Thema ist heuer natürlich die Sicherheit. So will das Bundesheer lückenlose Personen- und Gepäckkontrollen durchführen - ein großer Aufwand bei bis zu 300.000 Besuchern. Verboten sind Sonnen- und Regenschirme, Kühlboxen und Liegestühle! Klappsessel sind hingegen ebenso erlaubt wie Ferngläser und Plastikflaschen.

"Die Region ist bummvoll"
Für die Touristiker ist die Flugshow das nächste vorgezogene Weihnachtsfest nach der Motorrad-WM. "Ein krönender Abschluss dieser Event-Saison", jubelt Michael Ranzmaier-Hausleitner, der Obmann von Tourismus am Spielberg. "Die Region ist bummvoll! Wir vermitteln derzeit bereits Zimmer bis zum Semmering und nach Leibnitz." 80 Prozent der Gäste kommen aus Österreich; bei den ausländischen Besuchern sind Deutschland und Italien wie gewohnt stark vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden