Sa, 26. Mai 2018

Wie im Actionfilm

28.08.2016 16:30

Alk-Lenker wurde zur "fliegenden Bombe"

Nach einer ausgiebigen Zechtour, die letztlich einen Alkoholwert von knapp zwei Promille ergab, verlor am Sonntag in Fehring ein 25-jähriger Oststeirer die Herrschaft über sein Auto. Was dann geschah, übertraf Action-Szenen bei Weitem. Dass der Lenker - er war im Wrack eingeklemmt - überlebte, grenzt an ein Wunder!

Wohin der 25-Jährige aus Bad Gleichenberg fahren wollte, ist noch unklar. Fest steht, dass er offenbar viel zu schnell unterwegs war und Sonntag gegen sechs Uhr, von Haselbach kommend, in Fehring die Kontrolle über seinen weiß lackierten Renault verlor.

Im Ortsteil Höflach wollte der stockbetrunkene Oststeirer auf der Landesstraße den Kreisverkehr geradeaus bewältigen. "Dabei geriet er auf eine Bordsteinkante und wurde über den Kreisverkehr katapultiert", berichtet ein erhebender Beamter. "In weiterer Folge stieß er gegen einige Verkehrszeichen, demolierte eine Plakatwand und Zaunsäulen, riss einen Strommast um und prallte gegen einen Baum." Unfallspuren erstreckten sich über eine Länge von 60 Metern.

Das Auto kam auf einer leicht abfallenden Böschung mit den Rädern nach oben zu liegen. Die Feuerwehr - sie stand mit 28 Mann im Einsatz - und Rotkreuz-Helfer befreiten den Lenker aus dem Wrack. Er war noch ansprechbar und wurde laut Polizei unbestimmten Grades verletzt. Nun erwartet ihn eine saftige Geldstrafe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden