Do, 23. November 2017

Geringe Nachfrage

27.08.2016 20:50

Nuke Festival 2016 in Graz wurde abgesagt

Im Vorjahr feierte das Nuke Festival noch umjubelte Premiere am neuen Standort Graz, etwa 20.000 Besucher strömten aufs Messeareal. Doch heuer verlief der Kartenvorverkauf eher schleppend. Eine Woche vor dem geplanten Termin (3. September) zogen die Veranstalter nun die Reißleine und sagten das Festival ab.

Die Fantastischen Vier als großes Zugpferd, dazu Philipp Poisel, The 1975, Fritz Kalkbrenner usw.: Das Line-Up für das Nuke Festival 2016 konnte zu wenige Musikfans begeistern.

"Dieser Schritt fällt uns keineswegs leicht, denn wir haben in den vergangenen Monaten unglaublich viel Herzblut und Arbeit investiert, um ein schönes Nuke 2016 zu schaffen, das an unser gemeinsames und großartiges Festivalerlebnis von 2015 anknüpft. Die Gründe für die Absage sind recht einfach zu erklären und wir möchten euch diese auch ganz ehrlich mitteilen. Die Festivalsaison steht heuer vielerorts unter keinem guten Stern und der Sommer 2016 war aus Veranstaltersicht ein harter, davon wurden auch wir nicht ausgelassen", heißt es in der offiziellen Stellungnahme der Veranstalter.

Zu viele Festivals in Österreich?
Angesprochen wird, dass das Nuke nicht das erste Festival in Österreich ist, das heuer abgesagt wird (z.B. Jazz Fest Wiesen). Das Festival-Angebot scheint derzeit zu groß zu sein: Der einige Jahre lang unangetastete Platzhirsch Barracuda Music sieht sich mit zunehmender Konkurrenz konfrontiert, man nimmt sich gegenseitig Publikum weg. Zuletzt war etwa die Zuschauerzahl beim Frequency in St. Pölten niedriger als in den Jahren davor.

Wer bereits Tickets für das Nuke gekauft hat, kann diese ab Montag (und bis spätestens 30. September) bei den Vorverkaufsstellen zurückgeben. Es wird der volle Preis rückerstattet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden