Mi, 22. November 2017

Berührender Abschied

27.08.2016 12:49

Gerhard Tötschinger am Zentralfriedhof beigesetzt

Berührender letzter Weg: Dunkelrote und strahlend weiße Rosen, Musik von Tomaso Albinoni, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart - Schauspiellegende Gerhard Tötschinger wurde am Freitag mit allen Ehren am Wiener Zentralfriedhof zu Grabe getragen. Bis zuletzt an seiner Seite: Lebensgefährtin Christiane Hörbiger.

Neben ihr erwiesen auch zahlreiche weitere Familienmitglieder sowie Freunde und Kollegen dem am 10. August im Alter von 70 Jahren völlig überraschend verstorbenen Schauspieler, Autor und Festivalintendanten die letzte Ehre.

Bei der Trauerfeier in der Lueger-Gedächtniskirche würdigte zunächst der Journalist und Weggefährte Georg Markus Tötschinger als einen "grundgütigen Menschen", der eine Vielzahl künstlerischer Talente vereinigt habe. Eine seiner herausragendsten Eigenschaften sei sein Humor gewesen.

Die ganze Anteilnahme gelte nun Christiane Hörbiger, die einen liebevollen Lebenspartner verloren habe. "Adieu, lieber Freund, adieu, lieber Gerhard", verabschiedete sich Markus, der dem Schauspieler und Moderator zum ersten Mal bereits 1974 begegnet war.

Tötschinger war "Lustmacher" auf die Welt
Der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny hob hervor, dass die Nachricht vom Tod Gerhard Tötschingers auch in der Öffentlichkeit für große Betroffenheit und Anteilnahme gesorgt habe. Der Verstorbene sei ein "Botschafter Wiens" gewesen sowie ein "Lustmacher" auf die Welt. Der Rathaus-Politiker erinnerte an die "ganzheitliche Präsenz" Tötschingers und skizzierte auch dessen Weltanschauung: "Er war ein Konservativer, der niemals mit Ressentiments gespielt hat. Wenn es einen Trost gibt, dann diesen: Dass er ein reiches Leben geführt hat", zeigte sich Mailath-Pokorny überzeugt.

Die Einsegnung wurde von Altabt Gregor Henckel Donnersmarck vom Stift Heiligenkreuz durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden