Fr, 24. November 2017

Vor Saisonauftakt

27.08.2016 11:09

Rangnick: „Leipzig spannender als Bayern München

Sportdirektor Ralf Rangnick schätzt die Chancen auf einen Meistertitel mit RB Leipzig in den nächsten fünf Jahren als sehr gering ein. Ausgeschlossen sei ein Titel für den Klub des österreichischen Red-Bull-Milliardärs Dietrich Mateschitz in der deutschen Bundesliga aber nicht, merkte der 58-Jährige an. Jedenfalls sei RB Leipzig in gewisser Hinischt sogar ein spannenderes Projekt als Bayern München.

"Wer hätte gedacht, dass Leicester City die Premier League gewinnt? Wenn wir weiter vieles richtig machen und gleichzeitig in einer Saison die großen Clubs vieles falsch machen, dann könnte das auch in Deutschland mal passieren. Aber planen können wir das sicher nicht", erklärte Rangnick im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

"Bayern bestgeführter Verein Europas"
Die Arbeit bei RB Leipzig findet Rangnick interessanter als bei Bayern München. "Bayern ist der bestgeführte Verein in Europa, vielleicht der Welt. Bei uns ist vieles in der Entwicklung, hier gibt es die Chance, sehr viel zu gestalten - insofern ist Leipzig natürlich spannender als Bayern", sagte Rangnick.

Leipzig sei einer der spannendsten Standorte in Deutschland in einer der meistunterschätzten Städte. "Wir wollen uns etablieren und den nächsten Schritt machen. Jetzt fängt es eigentlich erst richtig an, spannend zu werden. Und dabei brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken", betonte Rangnick vor dem Bundesligaauftakt am Sonntag gegen seinen Ex-Club 1899 Hoffenheim.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden