Di, 21. November 2017

6:0-Kantersieg

26.08.2016 22:23

Gala zum Auftakt! Bayern überrollt hilflose Bremer

Der FC Bayern München hat seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti einen gelungenen Einstand in der Bundesliga bereitet. Der deutsche Rekordmeister startete beim 6:0 zum Auftakt gegen Werder Bremen am Freitag mit einem Schützenfest. Vor 75.000 Zuschauern in München waren weite Strecken der Partie ein einziges Schaulaufen der Bayern, bei denen ÖFB-Star David Alaba als Linksverteidiger auflief.

Vor dem Start der 54. Bundesliga-Saison wurde den mindestens 278 Opfern des Erdbebens in Italien gedacht. "Wir gedenken der Opfer des Erdbebens in Italien", stand auf den Anzeigentafeln im Stadion geschrieben - in deutscher, englischer und italienischer Sprache. Zudem wurde der derzeit verletzte Bayern-Verteidiger Jerome Boateng erstmals als "Deutschlands Fußballer des Jahres" ausgezeichnet.

Bayern mit Blitzstart
Bremen war mit dem Rucksack des Pokal-Aus sowie 18 Niederlagen in Folge bei den Bayern nach München gekommen. Die Hausherren machten auch diesmal rasch ernst, nach 13 Minuten stand es durch Tore von Xabi Alonso (9. Minute) und Robert Lewandowski (12.) nach schöner Vorarbeit von Frank Ribery 2:0. Spannungsmomente fehlten danach beinahe komplett. Zu groß war die Überlegenheit der Münchner.

Die Gegenwehr der Bremer, bei denen der Österreicher Florian Grillitsch bis zur 74. Minuten im defensiven Mittelfeld spielte, war überschaubar. Nach 90 Minuten stand keine einzige hochkarätige Torchance zu Buche, defensiv waren die Norddeutschen des Öfteren heillos überfordert. ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic stand nach seinem im Pokal erlittenen Cut am Auge nicht im Kader, Florian Kainz saß wie Rapid-Kollege Thanos Petsos auf der Bank.

Hattrick von Lewandowski
Das 3:0 war nur eine Frage der Zeit, 42 Sekunden nach Wiederbeginn bejubelte Lewandowski das 3:0. Grillitsch hatte zuvor den Ball im Mittelfeld vertändelt. Philipp Lahm (66.) und Frank Ribery (73.) erhöhten jeweils nach Müller-Vorarbeit auf 5:0. Nach Grillitschs Auswechslung foulte Ersatzmann Maximilian Eggestein Rafinha im Strafraum - Lewandowski machte per Elfmeter seinen Triplepack perfekt (77.).

Danach gönnte Ancelotti auch dem unauffälligen, aber defensiv nie geforderten Alaba eine frühzeitige Pause (78.). Ein noch höherer Sieg wäre möglich gewesen, denn Bayern ging phasenweise fahrlässig mit seinen Großchancen um. Die Ergebnisse der jüngsten acht Liga-Duelle aus Bayern-Sicht: 6:0 (h), 5:0 (h), 0:1 (a), 0:4 (a), 6:0 (h), 5:2 (h), 0:7 (a), 6:1(h).

Die Ergebnisse der 1. Runde:
Freitag
Bayern München - Werder Bremen 6:0 ZUM VIDEO
Samstag
Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 2:1 ZUM VIDEO
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 1:0
FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0:2
Hamburger SV - FC Ingolstadt 04 1:1 ZUM VIDEO
1. FC Köln - SV Darmstadt 2:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1 ZUM VIDEO
Sonntag
Hertha BSC Berlin - SC Freiburg 2:1 ZUM VIDEO
1899 Hoffenheim - RB Leipzig 2:2 ZUM VIDEO

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden