So, 27. Mai 2018

Geklärt

26.08.2016 16:37

Polizistin stoppte Parfum-Seriendieb

Sündhaft teure Parfums stahl ein Seriendieb, dem eine Klagenfurter Polizeiermittlerin das Handwerk legen konnte: Der 37-jährige Slowene, der mittlerweile in Haft ist, hatte sich auf BIPA- und DM-Drogeriemärkte spezialisiert. 15 Tatorte in Klagenfurt, Salzburg und der Steiermark konnte die Beamtin dem Täter nachweisen.

Auf Überwachungsvideos ist zu sehen, wie der Slowene, der auch in seinem Heimatland kein Unbekannter ist, Parfums in den Märkten in seine speziell präparierte Einkaufstasche steckte und damit den Alarm überlisten konnte. Kriminalisten Selina Martinez vom Stadtpolizeikommando Klagenfurt beziffert den Schaden mit 18.400 Euro.

Gefasst werden konnte der Slowene erst, als er von seinem Muster abwich und in einem Baumarkt einen Akkuschrauber in seiner Tasche verschwinden ließ. Martinez: "Eine Kassierern bat den Mann jedoch beim Verlassen des Marktes die Tasche zu öffnen und daraufhin rannte der Täter davon. Er konnte kurz darauf von einer Streife gefasst werden."

Weil zu dem Zeitpunkt nichts anderes gegen den Slowenen vorlag, ließ ihn der Staatsanwalt wieder laufen. "Es war reiner Zufall, dass ich den Namen mitbekommen habe und ich leitete sofort eine Fahndung ein, bekam von der Staatsanwaltschaft einen mündlichen Haftbefehl und verständigte die Kollegen an der Grenze. Kurz darauf war der 37-Jährige gefasst", schildert die engagierte Kriminalistin.

Der in Slowenien vielfach vorbestrafte Täter ist nicht geständig, er dürfte laut Polizei jedoch seine Drogensucht durch die Diebstähle finanziert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden