Mi, 22. November 2017

Immer mehr Fälle:

26.08.2016 08:56

Grünen-Chefin das Rad gestohlen

Den Großglockner erklomm Helga Krismer erst kürzlich mit ihrem Mountainbike. Jetzt ist der Drahtesel der Landessprecherin der Grünen weg. Gestohlen auf einem Abstellplatz in der Innenstadt von Baden. Via Internet sucht die Politikerin nach Zeugen. Auch im Bezirk Melk sind viele teure Fahrräder verschwunden.

Viel Arbeit wartet auf die Polizei. Denn obwohl in den vergangenen Tagen mehrere Rad-Banden - die "Krone" berichtete - ausgehoben werden konnten, verschwinden immer noch rund um die Uhr teure Bikes.

Nun müssen die Ermittler auch das markante Scott-Bike von Helga Krismer suchen. Besonders bitter für die Grünen-Politikerin: Nach einer Knie-Operation vor einem Jahr hatte sie sich ihre Fitness zurückerkämpft - und dann mit dem Radl in ihrer persönlichen Bestzeit von 2 Stunden und 17 Minuten den Großglockner bezwungen. Gestern ihre Facebook-Nachricht: "Mein Rad wurde soeben in der Grabengasse in Baden gestohlen. Bitte um Hinweise!"

Nach ähnlichen Coups wird derzeit auch im Bezirk Melk ermittelt. Denn Unbekannte strampeln dort immer öfter mit teuren Drahteseln davon. Heuer sind hier laut Ermittlern bereits 90 Fahrräder gestohlen worden - im selben Zeitraum waren es im vergangenen Jahr nur 37. Und die Radsaison läuft noch einige Zeit weiter ...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden